Geboren in Heilbronn

Studium an der Universität Hildesheim, an der Hochschule für Musik und Theater Hannover und anschließend an der Universität der Künste Berlin bei Prof. Roswitha Staege

Künstlerisches Diplom 2002, Konzertexamen 2006 mit Auszeichnung

Preisträger des Internationalen Händel-Wettbewerbs in Halle im Jahr 2001

Ergänzende Studien und Kurse bei Karl-Heinz Zoeller, Hans-Jörg Wegner, Erdmuthe Boehr, Trevor Wye, Eduard Brunner, Andrea Lieberknecht u. a.

Tätig in verschiedenen Orchestern:  Junge Deutsche Philharmonie, Bachorchester und Radiokammerorchester Hannover, Sinfonieorchester Aachen, Jenaer Philharmonie, Sinfonieorchetser Wuppertal, Neue Philharmonie Westfalen, Konzerthausorchester Berlin, Sinfonieorchester des NDR Hamburg, Stuttgarter Philharmoniker, Staatskapelle Berlin, Orchester der Komischen Oper Berlin  u.a.

Von 2003 bis 2006 stellvertretender Soloflötist bei den Duisburger Philharmonikern und Lehrbeauftragter an der Universität Hildesheim

Diverse CD- und Rundfunk- und Fernsehproduktionen, u.a. für Deutschlandradio, WDR, NDR, rbb, ORF, 3sat, arte, ARD, ZDF

Mittlerweile in Berlin lebend und freiberuflich arbeitend als Gast und Solist mit verschiedenen Orchestern, ständiger Gast im Konzerthausorchester Berlin

Mitglied bei musica assoluta in Hannover und im ensemble unitedberlin (derzeit Ensemble in Residence am Konzerthaus Berlin)

Zahlreiche Uraufführungen bei renommierten Festivals für neue Musik, wie Ultraschall, Maerzmusik, Steirischer Herbst, Biennale Venedig

Lehrauftrag an der Musikhochschule in Detmold

Zusammenarbeit mit namhaften Dirigenten wie zum Beispiel: Mariss Jansons, Walter Weller, Christoph von Dohnanyi, Michael Gielen, Marcello Viotti, Michail Jurowski, Vladimir Jurowski, Heinz Wallberg, Gabriel Feltz, Muhai Tang, Lutz Köhler, Marcus Bosch, Marc Piollet, Eliahu Inbal, Claus-Peter Flor, Simon Rattle, John Fiore, Jonathan Darlington, Andrey Boreyko, Kiril Petrenko, Myung-Whun Cung, Jean-Claude Casadesus, Jörg Faerber, Lawrence Foster, Lior Shambadal, Alexander Liebreich, Eiji Oue, Helmuth Rilling, Simone Young.....